Anfrage des Stadtratsmitgliedes Herrn Quentel - Fernbusverkehr

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:AF-0188/2016  
Art:Anfrage  
Datum:15.01.2016  
Betreff:Anfrage des Stadtratsmitgliedes Herrn Quentel - Fernbusverkehr
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Anfrage Dateigrösse: 8 KB Anfrage 8 KB
Dokument anzeigen: Beantwortung Anfrage_Freigabe Dateigrösse: 354 KB Beantwortung Anfrage_Freigabe 354 KB

II. Fragestellung

 

1.      Welche Gründe gibt es, dass Fernbusse nicht zentral einen der beiden Busbahnhöfe anfahren?

2.      Ist es angedacht den Neubau des ZOB auch für den Fernbusverkehr zu nutzen?

3.      Gab es in der Vergangenheit bereits Gespräche zwischen Fernbusunternehmen und der Stadt zu dieser Problematik und falls ja, wann und mit welchen Ergebnissen?

4.      Sind die Bussteige des neuen ZOB, hinsichtlich der Höhe der hervorstehenden Bussteigüberdachung auch für Doppeldecker Busse anfahrbar?


ich beantworte Ihre Anfrage wie folgt:

 

Zu 1und 2 :

Zur Einordnung von Fernbushaltestellen in die derzeitige Haltestellensituation beider Busbahnhöfe kann nur die KVG Stellung nehmen. Zukünftig wird es den Zentralen Omnibusbahnhof geben.

Der geplante Neubau des ZOB sieht keine Fernbushaltestellen vor, da die ÖPNV- Fördermittelrichtlinie dies nicht zulässt.

 

Zu 3.:

Zur Nutzung des Parkplatzes Uferstraße bestehen vertragliche Regelungen zwischen der Stadt Eisenach und den Fernbusunternehmen. Die örtlichen Gegebenheiten waren diesen vor Vertragsabschluss bekannt.

 

Bundesweit gibt es noch keine einheitliche Meinung, inwieweit die Kommunen oder aber die Busbetreiber für den Ausbau der Parkplätze zuständig sind. Die finanzielle Situation der Stadt erlaubt derzeit keine größeren Investitionen in diesem Bereich. Eine Bank ist von Seiten der Stadt aufgestellt worden, die Toilette im Parkhaus kann gegen Gebühr mitbenutzt werden.

 

Zu 4.:

Ja!